itemid113.jpg
A+ A A-

Back to the roots

Martina Brauer startet am Sonntag (15.9.) in Hameln bei der letzten Bahn-Landesmeisterschaft 2019 im Fünfkampf der Klasse W40. Kommt "sie durch", wird sie lt.Meldeliste auch Landesmeisterin, denn sonst "traut" sich wohl niemand - sie ist die einizige Starterin ihrer Klasse!

Soweit weit, so gut könnte man/frau nun sagen. Die Leichtathletik-Kenner der letzten 15-20 Jahre werden sich evtl. etwas wundern: Martina Brauer -das ist doch eine Straßenläuferin- 5 und auch mal 10 km! Stimmt, wer sich aber auch in den 90-zigern noch auskennt, wird wissen: Da war zum einen der Zusammenschluß des TV Papenburg mit dem TuS Aschendorf am 1.1.1997 zur LG Papenburg-Aschendorf und Mitte bis Ende der 90-ziger dominierten einige Papenburger Mädels ab der U16 bis in die U20 vor allem das Mehrkampfgeschehen aber auch die Staffelwettbewerbe im Bezirk bzw. auch im Land bis hin zu Landesrekorden, die lange Bestand hatten und im Kreis und Bezirk z.T. bis heute nicht geknackt wurden.

"Angeführt" von Jennifer Reiners, die auf dem Höhepunkt 1996 Deutsche A-Jugend (U20) Vize-Meisterin im 7-Kpf. wurde und 1997 im 7-Kpf. an der Junioren-EM in Ljubljana (Slowenien) teilnahm, gab es in jeweils wechselnder Besetzung und z.T. auch mit 2 Mannschaften Titel und Erfolge bis hin zu deutschen Meisterschaften. Die Ex-Mitstreiterinnen Christina Spiller, Petra Kuhr, Stefanie Kohnen (jetzt Krallmann und in Asd als Nachwuchstrainerin aktiv!), Uta Lützenkirchen und Elke Seitz werden Martina, der das "Nur-Laufen" zuletzt nicht mehr genügte, sicher am Sonntag die Daumen drücken.

 

Wusstest du schon

...das die LG-Papenburg-Aschendorf zu den größten und erfolgreichsten Leichtathletikvereinen im Bezirk Weser-Ems gehört?

Zufallsbild

Unsere Meister

Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht unserer Meister der letzten Jahre. In die Statistik werden alle vorderen Platzierungen bei Meisterschaften, beginnend bei Kreismeisterschaften, aufgenommen.

Besucherzähler

Heute 121

Gestern 172