21.jpg
A+ A A-

Gelungener Auftakt

Beim Läufermeeting in Melle gab es am 28. und 29.5. einen gelungenen Einstand für 2021. Unter "Hochsicherheits-Bedingungen", die dem SC Melle vorgegeben waren. Neben einem negativen Corona Test u.a. verschiedene Ein,- und Ausgänge für Athleten und Betreuer, das Abholen der Start-Nr. und die Wettkampfvorbereitung nur zu bestimmtenZeiten ohne Trainer auf einem Nebenplatz und in max. 30'er Teilnehmer-Blöcken sowie Stadioneinlass erst kurz vor dem Start und schnelles Verlassen des Stadions nach dem Rennen. Das erforderte einen hohen organisatorischen Aufwand und sorgten für eine sehr "sterile" Atmosphäre, die aber alle akzeptierten - froh, überhaupt starten zu können

Die Ergebnisse unserer 16 Starter/innen entsprachen dennoch zumindest den derzeitigen Trainingseindrücken und gelegentlichen Testläufen und einige packten z.T. auch noch ein dicke Schippe drauf und zeigten wieder einmal: Regelmäßiges und richtiges Training bringt am Ende auch die entsprechenden Resultate! Die größten Verbesserungen mit rund 10 Sek. erzielten auf den sehr stark besetzten 800m Anna Magnus und Pia Telgen (beide W13) als 5. und 6. in 2:46,37 bzw. 2:47,38 Min. Zusammen mit den unmittelbar dahinter folgenden Emma Kaltwasser und Anna-Lena Renner als 4. u. 5. der W12 in 2:47,65 und 2:48,96 Min., sowie in den nicht so stark besetzten 2000m der W12 und W13 siegreichen Sophie und Leonie Suermann (W12/13) in 7:46,76/ 8:00,43 Min. sowie der sich dort um über 30 Sek. (!) verbesserten Alena Eiting (3. W12) in 8:03,51 Min. Damit stehen nun in der U14 mind. 7 starke Läuferinnen für z. B. die 3x800m Staffel zur Verfügung. Neben den 2000m standen am Freitag Abend auch die 3.000m im Mittelpunkt. In einem extrem starkem Feld bestätigten trotz etwas zu forschem Beginn Milena Dillmann und Liv Brinker mit 12:02,72 bzw.12:51,11 Min. in die W14 und W15 als Siegerinnen ihre Form.

Am Samstag starteten einige vor den 800 m noch in den Sprintwettbewerben, wo über 75 m neben Anna-L. Renner (3. mit 11,44 S.) und Joder Osteresch (M12/11,47) vor allem Emma Kaltwasser als 2. mit guten 11,07 Sek. und Kevin Eckhardt mit der Steigerung auf 11,33 Sek. auftrumpften.

Weitere LG-Ergebnisse: Phlipp Seitz -M11: 75m-12,85/ 800m-3:06.90 Min. Meyel Pohlenga-M12: 75m 12,25 S./ 800m 3:05,01 M., Joder Osteresch-M12: 800 m 2:59,52 M., Kevin Eckhardt-M13: 800m 2:59,09 M., Annika Eilers- W14: 100m 15,72 S./ 800m: 2:57:55 M., Lotte Goldenstein-W15: 100 m 14,65 S./ 800m 2:57,15 M., Maximilian Ziolkowski-U20: 800m: 2:07,25 Min.

Bilder sind online.

Zufallsbild

Wusstest du schon

...dass die LG-Papenburg-Aschendorf jedes Jahr neben dem beliebten Flutlichtsportfest und dem Crosslauf auch viele Bezirks- und sogar Landesmeisterschaften im Papenburger Waldstadion ausrichtet?

Der Eintritt ist hier stets frei!

Unsere Meister

Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht unserer Meister der letzten Jahre. In die Statistik werden alle vorderen Platzierungen bei Meisterschaften, beginnend bei Kreismeisterschaften, aufgenommen.

Besucherzähler

Heute 79

Gestern 221