32.jpg
A+ A A-

Landestitel für Anni und Merle

Die gute Form hatte sich im Training angedeutet, aber das es gleich zum Titel reicht, war dann doch eine kleine Überraschung. Ann Kathrin Kuhr (Anni) holte sich im 1. U18 Jahr mit 1,64 m den Hochsprungtitel bei den Landesmeisterschaften in Göttingen am 18.6. Bei gleicher Höhe hatte sie gegenüber der Vizemeisterin den Vorteil, die Höhe im 2. statt im 3. Versuch geschafft zu haben. Das 1,64 m schon zum Sieg in der U18 reichen war ebenfalls etwas überraschend, aber auch ein später  Ausgleich für die Hallen-LM 2019, wo sie mit 1,62 m in der W15 als Vizemeisterin mit ebenfalls gleicher Höhe noch unterlag -gegen die gleiche Gegnerin! Zudem war der Sieg ein schöner Lohn fürs "Durchhalten" mit Einzeltraining nach Plan und der schweren Fußverletzung 2020.

Fast zeitgleich lieferte auch unsere "neue Hammerwerferin" Magdalena Dekic nach ihrem Kreisrekord mit 50,02 vor einer Woche bei den Frauen erneut eine gute Serie ab. Mit 49,10 m ging es fast wieder genauso weit und das bedeutete am Ende Platz 2- leider ausserhalb der Wertung, da sie als Ausländerin (Kroatien!) erst nach einem Jahr Vereinszugehörigkeit an der Meisterschaftswertung teilnehmen kann.

Bei Max Ziolkowski lief es zwar zuletzt im Training wieder besser, aber in Göttinngen brachte er es noch nicht auf die Bahn. Als 6. mit 2:06,43 Min. über 800m in der U20 war er zwar einen Tick besser als beim Auftakt in Melle, aber doch deutlich über seiner PB von 2:00,89 - die für Silber nötig waren.

Laura Sinnigen wird als 6. im Kugelstoßen der Frauen mit 10,24 m nicht ganz zufrieden gewesen sein. Nach der Fuß-OP ist das aber erst mal eine gute Ausgangslage. Besser lief es schon früh morgens um 10.00 für Merle Lücht. Im 1. U20-Jahr bleib sie im Diskuswurf der Frauen mit 37,24m nur knapp unter der 1 Woche alten PB und wurde überraschend sogar Vizemeisterin!

Im Hammerwurf der U20 gab es 3 x PB für Merle, Anneke Vesper und Rebecca Jansen, die mit 37,75 m, 34,13 m und 29,39 m auf den Rängen 2,4 und 5 landeten. Mehr geht ja nun wirklich kaum.

Im Weitsprung der U18 lief es dann nicht so richtig rund für Grete und Ann-Kathrin Kuhr. Mit 5,11 m fehlte Anni genau 1cm zum Endkampf und Grete mit 4,93 noch etwas mehr.

Trotz nicht gerade idealer Bedingungen- den ganzen Tag warten und hohe Temperatur, steigerte sich Milena Dillman in der W14 über 2000 m um 13 Sekunden und belegte mit dieser tollen neuen PB einen guten 6. Platz.

Und auch am Sonntag gab es einen Titel mit einer tollen Leistung. Nach dem U18-Titelgewinn 2020 und der Diskus-Vizemeisterschaft bei den Frauen am Samstag, ging Merle entsprechend selbstbewusst bei der U20 an den Start- und legte der durchaus starken Konkurrenz gleich im 1. Versuch mit 37,82 eine neue PB vor. Nur sie selbst kam in einer starken Serie noch 2 x nah an diese Weite und so war ihr der Titel nicht mehr zu nehmen. Ein bisschen unter ihren Möglichkeiten blieb Rebecca, die nicht so richtig in den Wettkampf fand und sich als Vorjahreszweite der U18 nun mit 28,50 m und Pl. 7 zufrieden geben musste.

Im Kugelstoßen steigerte sich Anneke im letzten Versuch auf die PB von 10,43 und holte sich Rang 6, Merle ließ es mit 10,06 und Rang 8 "ausklingen", Jetzt folgt noch eine lange Heimfahrt von einer überaus erfolgreichen LM. Ergebnisse: https://ergebnisse.leichtathletik.de/Competitions/Details/4718

 

 

 

 

 

Zufallsbild

Wusstest du schon

...dass es in der LG auch eine 'Seniorentruppe' gibt?

Jeden Montagabend von 19:30 bis 21:00 Uhr laden wir ein zu lockerem Training und das ohne Leistungsdruck!

Unsere Meister

Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht unserer Meister der letzten Jahre. In die Statistik werden alle vorderen Platzierungen bei Meisterschaften, beginnend bei Kreismeisterschaften, aufgenommen.

Besucherzähler

Heute 204

Gestern 205