27.jpg
A+ A A-

NDM Berlin: Das Beste zum Schluß

Das war ein geiles Wochenende! Die "Norddeutschen" der U20 /U16 am 17./18.7. in Berlin (Lichterfelde!) werden allen LG'ern wohl noch etwas länger in Erinnerung bleiben. Schon die jeweils 7-stündige Hin,- und Rückfahrt sprengte den sonstigen Rahmen und dann hatte die Meisterschaft um Gegensatz zu früheren Jahren mit allen "was Rang und Namen" hat, wirklich ein bemerkenswertes Niveau zu bieten - dem sich unsere Starter komplett "anpassten".

Los ging es am Samstag mit Merle Lücht und Anneke Vesper im Kugelstoßen der U20- wo Anneke gleich mit 10,40m und damit nur 10 cm unter der persönl. Bestleistung rein kam, dann aber bis zum 6. Versuch etwas von der Rolle war, um dann mit 10,45 m als 6. erfolgreich abzuschließen. Merle hat anfangs Probleme, steigerte sich dann von Versuch zu Versuch und endete als 5. mit 10,74 m nur 31 cm unter PB.

Als 6. im Diskuswurf fehlte ihr zwar dann der erhoffte "Ausreißer" nach oben, aber mit einer stabilen Serie blieb die amtierende Landesmeisterin mit letztlich 37,76 m auch nur rund 1 Meter unter PB. Für Platz 5 wären 40 m und damit die DM Norm nötig gewesen- ein Beweis für die Klasse des Wettbewerbs! Der zuletzt leichte Aufwärtstrend bei Rebecca Janssen setzte sich leider nicht so fort, so dass sie mit 26,49 m den Endkampf verpasste.

Über 3.000m ging unser "Küken" Milena Dillmann (W14) in der nicht nach Jahrgängen getrennten U16 an den Start. Im gemeinsamen Rennen mit der U20 (!) ging trotz hoher Temperaturen "höllisch die Post ab", so dass das Tempo von Anfang an wesentlich höher als geplant war und sie trotzdem das gesamte Feld ziehen lassen musste. Was so zwischenzeitlich zwar nicht "so gut aussah", erwies sich in der Endphase als genau die richtige Entscheidung. Während einige Läuferinnen nämlich ziemlich einbrachen,"fing" sich Milena, kam wieder ran, schnappe sich noch einige Gegnerinnen und kam mit einer fantastischen Schlußrunde und 38 Sek. auf den letzten 200 m noch auf Pl. 6 und starker neuer PB von 11:49,08 Min.

Am Sonntag starteten Merle, Anneke und Rebeca im Hammerwurf zeitgleich mit Ann-Kathrin Kuhr, die als U18-Athletin des 1. Jahres in der  U20 gegen z.T. 3 Jahre ältere Gegnerinnen im Weitsprung antrat. Im Hammerwurf waren viel mehr als die letztlich erreichten Plätze 6-8 wohl nicht machbar, lediglich etwas weiter als 36,94m, 31,28 und 26,03 m hätten es alle drei wohl gern gehabt.

Das schaffte dann aber "Anni" im Weitsprung, die sich erst kürzlich auf 5,39 m gesteigert hatte und hier im 3. Versuch mit einem endlich mal exakt getroffenem Balken und einem technisch guten Sprung auf 5,56 m katapultierte. Das dies "nur" zur Rang 13 reichte und 3 Mädels über 6 m sprangen, mag als nächster Beweis der Klasse dieser Meisterschaft gelten.

Das wir aber auch da mithalten können, zeigte sich im letzten unserer Wettbewerbe. Hochmotiviert durch den Weitsprungerfolg floppte "Anni" rund 2 Stunden später über 1,66 m im Hochsprung, stellte damit ihre PB ein, ließ etliche stärker eingeschätzte Springerinnen hinter sich und schnappte sich ziemlich überraschend Bronze. Selbst die Versuche über 1,69 m- 1 cm unter DM Norm U18-, waren nicht chancenlos und hätten dann sogar zum Sieg gereicht.

So ganz nebenbei konnten wir uns auch als Ausrichter bestätigt fühlen. Alles in allem lief die Veranstaltung zwar gut, "einige Dinge" wären bei uns aber "so nicht durchgegangen"!

Alle Fotos sind jetzt online.

 

 

Zufallsbild

Wusstest du schon

...dass es in der LG auch eine 'Seniorentruppe' gibt?

Jeden Montagabend von 19:30 bis 21:00 Uhr laden wir ein zu lockerem Training und das ohne Leistungsdruck!

Unsere Meister

Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht unserer Meister der letzten Jahre. In die Statistik werden alle vorderen Platzierungen bei Meisterschaften, beginnend bei Kreismeisterschaften, aufgenommen.

Besucherzähler

Heute 74

Gestern 221