24.jpg
A+ A A-

Tolle LM in Lingen

Gold-Favoritin Merlte Lücht musste zwar lange zittern, bis der knappe U20-Diskussieg mit für sie nicht so ganz zufriedenstellenden 38,03 m bei der LM der U16/U20 in Lingen doch noch gelang, doch dann gab es weitere nicht unbedingt erwartete Medaillen und jede Menge PB (persönliche Bestleistung).

Nach einer bisher eher mäßigen Saison kam Ann-Kahrin Kuhr im Hochsprung gerade rechtzeitig wieder in Schwung. Mit 1,65 m und damit nur 1 cm unter PB, holte sie in einem starken Feld Silber, erst bei 1,68 m war Schluß. Trainer Charly Assmann hatte es vorhergesagt - doch Julius Casjens machte es bei seinem LM-Debüt über 100m der M15 spannend. Als 8. mit 12,39 Sek. gerade noch in den Endlauf gekommen, steigerte er sich dort nach perfektem Start auf tolle 12,14 Sek. und holte Bronze. Nochmal Bronze gab es nach dem Diskus-Gold auch noch für Merle im Kugelstoßen, wo sie mit 10,97m nur knapp unter PB blieb. Die schaffte Anneke Vesper mit 10,72 als 4. im Kugelstoßen fast und dann als 6. mit 29,02 m im Diskuswurf deutlich, wo es auch bei Rebecca Jansen mit 28,51 m als 7. und Saison-BL wieder aufwärts geht.

Auch ohne Medaillen überzeugten Angelian Kissser mit 4,77m im Weitsprung der W 15 - "mit Brett" sind da die 5 m fällig, sowie die über 2000 allesamt "satte" PB laufenden Milena Dillmann als 4. der W15 in 7:10, 47 Min, und in der W14 Sophie Suermann (noch W13!) als 5. in 7:15,52 Min., die lange Zeit vorn mitlief und erst in der Schlußrunde dem hohen Tempo Tribut zollen musste, sowie Anna Magnus als 6. in 7:50,40 Min.

Der 2. Tag lief dann weiterhin fantastisch. Bronze für die stark laufende 4x100m der U16 mit Svenja Schmees, Emma Kaltwasser, Angelina Kisser und Milena Dillmann in tollen 52,92 Sek.

Malena Schomaker musste endlich mal nicht selbst für das Tempo sorgen. Im sehr starkem 800 m Feld der U20 war sie in der letzten Kurve etwas eingeklemmt, musste „außen rum“und verpasste so um nur eine  halbe Sek. geschlagen, als 2. evtl. sogar Gold. Nach 100m am 1. Tag, legte auch Julius Casjens in der M15 mit erneut Bronze und 5,57m im Weitsprung noch mal kräftig nach - zudem 4. im Speerwurf und 6. über die Hürden.

Weitere tolle Leistungen waren Pl. 4 von Helene Magnus über 3000 m, die U20 Staffel der U20 - (Malena, Grete Kuhr, Merle, Ann Kathrin) wo tolle 50,73 Sek, "nur" zu Pl. 5 reichten. Gleiches im Weitsprung der U20, wo Grete nach Knie-OP gleich mit 5,57 (PB!) wieder einstieg und Ann-Kathrin 5,37m sprang- beides reichte "nur" zu Pl. 5 bzw.6.

Im Hammerwurf kam Merle mit 38,15 auf Pl. 4, Anneke mit neuer PB (36,42) und Rebecca mit PB von 27,53 m auf die Pl. 5 und 7.

In der W15 lief Angelina Kisser m 100m Vorlauf ordentliche 14,00 Sek. Milena Dillmann lief über 200m taktisch clever und lag lange "vorn mit drin", musste mit leichten Magenproblem aber dann abreißen lassen, steigerte als 4. die PB noch auf 7:10,47 Min.

In der W14 steigerte sich Svenja Schmees im 100m Vorlauf auf 13,51 Sek. und war damit sicher im Zwischenlauf, den auch überraschend die aus der W13 hochstartende Emma Kaltwasser in ihrem ersten 100m Rennen in 13,90 Sek. errreichte. Dort kam für beide dann nicht ganz unerwartet mit 13,55 und 13,99 das Aus! Emma beindruckte zudem mit dem 80m Hürden Debüt in 13,97 S.

Leonie Suermann startete glänzend über 800 m, überzog dann taktisch etwas, kam aber mit 2:34,52 Min. noch zu einer neuen PB, die sicher noch weiter zu verbessern ist.

Alle Ergebnisse unter www.ladv.de und www.leichtathletik.de

Fotos gibt es auch, am 2. Tag waren es nicht ganz so viele.

 

Zufallsbild

Wusstest du schon

...dass neben dem Sport in unserem Verein auch der Spaß nicht zu kurz kommt?

Neben den Aktiven treibt es auch die nicht mehr so ganz aktive Athleten alle Jahre wieder zur LG-Weihnachtsfeier und zum Kampfrichterboßeln.

Unsere Meister

Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht unserer Meister der letzten Jahre. In die Statistik werden alle vorderen Platzierungen bei Meisterschaften, beginnend bei Kreismeisterschaften, aufgenommen.

Besucherzähler

Heute 53

Gestern 403