itemid114.jpg
A+ A A-

Sie haben es wieder getan..

.. unserer Frauenmannschaft hat bei den Team-Landesmeisterschaften (DMM) in Verden den Überraschungs-Titel aus dem Vorjahr unerwartet deutlich verteidigt und die weibl. U16 überraschte nur knapp geschlagen mit der Silbermedaille.

Die durch etliche Jugendliche verstärkte Frauen-Mannschaft hatte mit insgesamt 15 Starterinnen in den zu besetzenden Disziplinen 100m, 800m, Hoch,-u. Weitsprung, Kugelstoßen und Diskuswurf fast immer die jeweils maximal mögliche Anzahl von 4 Athletinnen am Start. Jeweils die beiden Besten gelangten dann in  die Wertung. Hinzu kamen 2 Staffeln über 4x100m, von denen die Beste gewertet wurde.

Gleich zu Beginn im äußerst  stark besetztem Diskuswurf mit 33 Werferinnen aus 11 Mannschaften übernahmen wir durch Merle Lücht und Laura Sinnigen als Beste und 5. wie im Vorjahr die Führung - allerdings mit nur knappen Abständen auf die Verfolger. Das setzte sich so auch im Kugelstoßen, Weit-, und Hochsprung fort. Dort stand jedoch bei 1,52m die Führung auf der Kippe, als Ann-Kathrin Kuhr bei 1,52 in den 3. Versuch musste, dann aber am Ende als beste Springerin nach 1,64 m erst an der neuen Bestleitung von 1,68 m nur knapp scheiterte. Im Gegensatz zum Vorjahr hatte die Mannschaft vor dem abschließenden Staffellauf dann einen komfortablen Vorsprung, den sie als 3. beste Staffel sicher ins Ziel brachte. Nach 21 Punkten Vorsprung im Vorjahr waren es jetzt über 236 und ein um 325 Pkt. deutlich auf 7.537 verbesserter neuer Kreisrekord.

Weitere Starterinnen waren: Malena Schomaker, Grete Kuhr, Lotte Goldenstein, Lisa Antons, Helene Magnus, Frieda Kuhr, Laura Krüger, Melissa Sprengel, Anneke Vesper, Rebecca Jansen, Clara Klapperich und Deborah Laux. Mit dabei als Unterstützer zudem Jelka Weßling und Nele Lenger.

Große Freude auch bei der mit Anna-Lena Renner und Emma Kaltwasser aus der U14 verstärkten U16. Trainer Charly Assmann hatte sogar den Titel für möglich gehalten und am Ende fehlte tatsächlch nicht viel. In der großen Gruppe 2 mit 100m, 800m, 80m Hürden, Hoch,- und Weitsprung, Kugelstoßen, Speerwurf und 4x100m Staffel lagen sie am Schluß als 2. nur 68 Pkt. hinter Favorit TV Jahn Schneverdingen, aber deutlich vor SC Werder Bremen. Mit dabei waren noch Svenja Schmees, Maja Kube, Malina Nitsche, Anna Magnus, Pia Telgen, Annika Eilers, Angelina Kisser und Milena Dillmann.

Die Fotos sind ein bisschen"verrutscht! Oben rechts auf Fotos und dann noch mal auf Fotos gehen!

Zufallsbild

Wusstest du schon

...dass die LG-Papenburg-Aschendorf jedes Jahr neben dem beliebten Flutlichtsportfest und dem Crosslauf auch viele Bezirks- und sogar Landesmeisterschaften im Papenburger Waldstadion ausrichtet?

Der Eintritt ist hier stets frei!

Unsere Meister

Nachfolgend findet Ihr eine Übersicht unserer Meister der letzten Jahre. In die Statistik werden alle vorderen Platzierungen bei Meisterschaften, beginnend bei Kreismeisterschaften, aufgenommen.

Besucherzähler

Heute 241

Gestern 316